HACCP Reinigung Unterhaltsreinigung Glasreinigung Grundreinigung Baureinigung Industriereinigung Graffiti-Entfernung Teppichreinigung Mattenservice Sanitärreinigung Hausmeisterdienste Grünflächenpflege Steinsanierung Winterdienst Schädlingsbekämpfung Spezielle Dienstleistungen

Trick 17

Das große hilfreiche Fleckenlexikon für kleine hässliche Flecken auf Teppichen, Polstermöbeln, Kleidungsstücken, Tischdecken, Bettwäsche usw.

Ob als Kind oder als Erwachsener, sicherlich haben wir alle ein oder mehrere Male im Leben gekleckert oder etwas verschüttet.

Ein Glas Rotwein auf den schönen Teppich, Eis auf die Lieblingshose, Kaffee auf die Tischdecke respektive die Bewerbungsunterlagen, Frühstücksobst auf die Bettwäsche oder Tinte auf das neue Hemd.

Was nun? Panik verbreiten? Teure Reinigungsmittel kaufen oder gleich alles wegwerfen?
Wir raten Ihnen eines: Machen Sie nichts der Gleichen !

Hier bieten wir Ihnen kostenlos unsere jahrelang bewährten und schlauen Reinigungsmethoden an, mit denen Sie die Flecken mühelos entfernen können!

Vor der Behandlung:
-Bevor Sie mit der Reinigung beginnen, prüfen Sie bitte das Material auf seine Beständigkeit. Jedes Material reagiert anders.
-Probieren Sie unsere Tipps immer erst an einer verborgenen Stelle aus. So sehen Sie, wie das Material reagiert und ob es zu unerwünschten Problemen kommt.
-Im Zweifelsfall wenden Sie sich schnell und einfach an unser professionelles Team, welches Ihnen für den Erfolg garantieren kann.
Alle aufgeführten Tipps ohne Haftung. Insbesondere gilt dies durch unsachgemäße Behandlung. Bei Unsicherheiten kontaktieren Sie uns, so dass Ihnen schnell und effizient geholfen werden kann.

Von A bis Z: die Fleckenfibel

Alleskleberflecken
Mit Aceton oder Nagellackentferner leicht betupfen, danach waschen.

Apfelessigflecken
Auskochen genügt meistens. Führt dies nicht zum Erfolg, wenn nicht, verdünnten Salmiakgeist verwenden.

Beerenflecken
Ein sauberes Leinentuch mit Wasser und etwas Terpentin oder Salmiakgeist anfeuchten und danach den Fleck damit bearbeiten. Empfindliche oder gefärbte Textilien mit reinem Alkohol abtupfen. Bei Bedarf Zitronensäurekristallinen in heißem Wasser auflösen und anschließend bleichen.

BierNach oben
Ein sauberes Mikrofasertuch mit lauwarmen Wasser und Feinwaschmittel anfeuchten, auftragen und den Fleck abreiben. Ebenfalls hilfreich sind alternativ auch lauwarmes Wasser und Alkohol.

Blaubeeren
Beschmutzte Textilie in saure Milch einlegen und warm nachwaschen.

Blutflecken
Wenn möglich sofort in kaltem Wasser einweichen. Feinwaschmittel in warmes Wasser geben und anschließend den Fleck mit einem sauberen Mikrofasertuch behandeln. Alternativ Weizenstärke leicht anfeuchten und auftragen. Anschließend abbürsten und mit Seifenlauge waschen. Nicht waschechte Stoffe mit Salzwasser betupfen und anschließend mit lauwarmen Seifenwasser auswaschen.

Blütenstaubflecken
Auf keinen Fall reiben! Mit einem Staubsauger und der passenden Düse absaugen, anschließend mit einem Tesa-Band abheben.

Bowleflecken
Den Fleck mit einem sauberen Mikrofasertuch und einer warmen Seifenlauge oder mit verdünntem Salmiakgeist behandeln.

ButterfleckenNach oben
Ein Tuch mit Fleckenwasser oder Waschbenzin tränken und anschließend den Fleck abreiben. Das Tuch kann auch in Seifenlauge oder Salmiakgeist getränkt werden.

Colaflecken
Feinwaschmittel in lauwarmes Wasser geben. Mit dieser Lösung ein sauberes Mikrofasertuch anfeuchten und anschließend den Fleck abreiben.

Cognacflecken
Mit einer Seifenlösung und einem Tuch den Fleck leicht abtupfen. Bei Bedarf hilft auch Zitronensaft.

Druckerschwärze
Hier hilft Spiritus oder leichte Seifenlauge.

Eisflecken
Mit lauwarmen Wasser abwischen, anschließend in die Waschmaschine geben.

Erbrochenes
Luft anhalten und abschaben. Mit Feinwaschmittel und einem Teppichreinigungsgerät (Sprühextrahiergerät) bearbeiten.

Erdbeerflecken
Chlor mit Wasser verdünnen und bleichen.

FettfleckenNach oben
Mit Fleckenwasser oder Waschbenzin ein Tuch tränken und anschließend den Fleck abreiben. Anschließend die Textilie in die Waschmaschine geben und mit der empfohlenen Höchsttemperatur und Programm waschen. Wenn der zu behandelnde Stoff nicht waschbar ist, Talkum-Puder oder auch Mehl auf den Fleck geben, einwirken lassen und anschließend kräftig ausbürsten.

Filzstift
Alkohol auf ein sauberes Mikrofasertuch geben und den Fleck betupfen. Wenn der zu behandelnde Stoff keine Kunstfasern enthält, können Sie auch Aceton nehmen.

Früchteflecken
Wenn möglich sofort auswaschen. Waschmittel und Wasser zu einer sämigen Masse verrühren, auf den Fleck geben und einwirken lassen. Anschließend die Textilie in die Waschmaschine geben und mit dem empfohlenen Programm waschen.

Fruchtsaftflecken
Feinwaschmittel in lauwarmes Wasser geben. Mit dieser Lösung ein sauberes Mikrofasertuch anfeuchten und anschließend den Fleck abreiben.

Grasflecken
Den Fleck nur mit Brennspiritus oder Alkohol einweichen. Nicht mit Wasser! Anschließend Gallseife auf den Fleck geben oder Flüssigwaschmittel und einwirken lassen. Danach in die Waschmaschine geben und mit dem empfohlenen Programm waschen.

GemüsefleckenNach oben
Fleck mit Alkohol betupfen oder mit einer Seifenlauge auswaschen. Gegebenenfalls den Fleck nachbleichen.

Honigflecken
Lauwarmes Wasser und Soda genügen um den Fleck zu behandeln.

Haar-Tönung/Farbe
Alkohol auf ein sauberes Mikrofasertuch geben und den Fleck abtupfen. Anschließend auswaschen. Stoffe die aus Seide oder Wolle bestehen, sind leider nicht mehr zu retten.

Ingwerflecken (Gewürzpulver)
Auf keinen Fall reiben! Mit einem Staubsauger und der passenden Düse absaugen, anschließend mit einem Tesa-Band abheben.

Joghurtflecken
Erst einmal antrocknen lassen (Zur Beschleunigung Haartrockner nehmen). Ränder mit einer Bürste, Wasser und Seife auswaschen. Waschbenzin würde auch gehen.

Johannisbeeren
Zur Reinigung genügt Zitronensaft und ein sauberes Mikrofasertuch. Anschließend auswaschen.

Kaffeeflecken
Ist der Kaffee blond, muss der Fleck mit kaltem Wasser ausgespült werden. Dann weichen Sie den Fleck mit einer bleichmittelhaltigen Lauge ein. Anschließend geben Sie den Stoff in die Waschmaschine und waschen ihn mit dem dafür empfohlenen Programm. Sie können auch den Fleck mit Glyzerin betupfen, bevor Sie den Fleck mit kaltem Wasser ausreiben.

Kakaoflecken Nach oben
Feinwaschmittel in lauwarmes Wasser geben. Mit dieser Lösung ein sauberes Mikrofasertuch anfeuchten und den Fleck abreiben. Sie können auch den Fleck mit Glyzerin betupfen, bevor Sie den Fleck mit kaltem Wasser ausreiben.

Kaugummi
Eisspray auf das Kaugummi sprühen und mühelos entfernen. Durch die Kälte wird das Kaugummi spröde. Sofern Sie kein Eisspray zur Hand haben, legen Sie einfach einen Eisbeutel auf das Kaugummi und warten kurze Zeit.

Kirschflecken
Auswaschen mit einer Seifenlauge, oder mind. 10 Std. in Buttermilch einweichen.

Ketchupflecken
Sauberes Mikrofasertuch in Essig oder Salmiakgeistwasser tränken, und den Fleck mit dem Tuch behandeln. Anschließend geben Sie den Stoff in die Waschmaschine und waschen ihn mit dem dafür empfohlenen Programm.

Kugelschreiber
Ist der Fleck frisch, können Sie mit einer Seifenlauge, Salmiakgeist oder Spiritus den Fleck sofort behandeln. Ältere Flecken müssten Sie in der Reinigungslösung einweichen.

Kopierstiftflecken
Hierfür müssen Sie Glyzerin erwärmen, den Fleck damit einreiben, mit etwas Zitronensaft betupfen und anschließend mit warmem Wasser auswaschen.

LikörNach oben
Entweder geben Sie heißes Wasser auf den Fleck und behandeln den Fleck mit einem sauberen Mikrofasertuch oder Sie nehmen Reinigungsbenzin.

Lippenstift
Geben Sie ein paar Tropfen Alkohol auf den Fleck und anschließend geben Sie den Stoff in die Waschmaschine und waschen ihn mit dem dafür empfohlenen Programm.

Lack
Vorsichtig abkratzen. Achten Sie dabei darauf, dass Sie den Untergrund nicht beschädigen. Anschließend mit Alkohol und einem sauberen Tuch oder mit Terpentin reinigen.

Marmelade
Sie können den Fleck mit einer Seifenlauge auswaschen oder Sie verwenden Alkohol und tupfen den Fleck damit ab. Anschließend geben Sie den Stoff in die Waschmaschine und waschen ihn mit dem dafür empfohlenen Programm.

Mayonnaise
Feinwaschmittel in warmes Wasser geben und mit der entstandenen Lösung ein sauberes Mikrofasertuch anfeuchten und den Fleck abtupfen. Anschließend Vorgang mit Wasser oder Spiritus wiederholen. Den Stoff in der Waschmaschine mit dem dafür empfohlenen Programm waschen.

Milch
Besteht der zu behandelnde Stoff aus Seide, dann feuchten Sie ein sauberes Mikrofasertuch mit Benzin an und reiben Sie den Fleck vorsichtig ab. Ansonsten können Sie Seife und kaltes Wasser auf ein sauberes Mikrofasertuch auftragen und den Fleck behandeln.

MostrichNach oben
Entfernen Sie mit lauwarmem Wasser oder mit Soda.

Nagellack
Je nach Dichte und Empfindlichkeit des Stoffs, müssen Sie entscheiden, ob Sie den Fleck direkt behandeln oder von der Rückseite (dünner Stoff: Rückseite; dicker Stoff: Vorderseite ). Nehmen Sie ein ölfreien Nagellackentferner und feuchten damit ein sauberes Tuch an. Anschließend bearbeiten Sie den Fleck.

Nikotin
Mit Glyzerin und Salmiakgeist und einem sauberen Tuch den Fleck bearbeiten. Anschließend den Fleck mit Spiritus bearbeiten.

Obst
Nehmen Sie verdünnten Salmiakgeist und weichen den Stoff darin ein. Anschließend auswaschen.

Öl
Bei Speiseöl können Sie warme Seifenlauge oder Terpentin anwenden. Anschließend auswaschen.

Ölfarbe
Behandeln Sie den Fleck als Erstes mit Terpentin. Nehmen Sie dann Benzin und waschen den Stoff aus.

Parfüm
Bearbeiten Sie den Fleck mit einem sauberen Tuch und erwärmten Glyzerin.

PfirsichNach oben
Zuerst mit Glyzerin einreiben und einwirken lassen und mit einer warmen Seifenlauge auswaschen.

Puder
Vorsichtig mit einer weichen Bürste zur Fleckmitte bürsten, ggf. absaugen. Die Rückstände müssen mit Waschbenzin und Alkohol vorsichtig weggetupft werden. Anschließend geben Sie den Stoff in die Waschmaschine und waschen ihn mit dem dafür empfohlenen Programm.

Punsch
Ein sauberes Mikrofasertuch mit lauwarmem Wasser anfeuchten und den Fleck behandeln. Ggf. mit Seifenspiritus behandeln.

Quark
Sie müssen den Quark antrocknen lassen (Haartrockner beschleunigt den Vorgang). Wenn Ränder entstehen, dann können Sie diese mit Waschbenzin oder mit Wasser und Seife auswaschen.

Quitte
Nehmen Sie verdünnten Salmiakgeist und weichen den Stoff darin ein. Anschließend auswaschen.

Rhabarber
Ein sauberes Mikrofasertuch mit Weingeist (5 % Essigsäure) anfeuchten und den Fleck behandeln. Anschließend geben Sie den Stoff in die Waschmaschine und waschen ihn mit dem dafür empfohlenen Programm.

Rouge
Geben Sie ein paar Tropfen Alkohol auf den Fleck oder Waschbenzin. Anschließend geben Sie den Stoff in die Waschmaschine und waschen ihn mit dem dafür empfohlenen Programm.

RotweinNach oben
Wenn möglich sofort die Flüssigkeit mit einem saugstarken Tuch aufnehmen. Anschließend sofort Salz auf den Fleck streuen oder sofort mit kohlensäurehaltigem Mineralwasser betupfen. Das Salz sollte dann möglichst ca. ½ Stunde auf dem Fleck liegen, damit die Restfeuchtigkeit entzogen werden kann. Parallel hierzu tränken Sie ein sauberes Mikrofasertuch in eine warme und bleichhaltige Waschmittellösung und behandeln den Fleck hiermit. Anschließend reichlich mit kaltem Wasser ausspülen und in die Waschmaschine geben.

Alternative:
Wenn möglich sofort die Flüssigkeit mit einem saugstarken Tuch aufnehmen. Anschließend sofort Salz auf den Fleck streuen. Das Salz sollte dann möglichst ca. ½ Stunde auf dem Fleck liegen, damit die Restfeuchtigkeit entzogen werden kann. Reichlich mit kaltem Wasser ausspülen und in Buttermilch einlegen. Gut auswaschen und in die Waschmaschine geben.

Ruß
Ein sauberes Tuch mit Seifenspiritus oder Seife anfeuchten und nach Möglichkeit nur abtupfen. Nicht verreiben!

Rahm
Lauwarmes Feinwaschmittel auf ein Tuch geben und den Fleck abtupfen. Anschließend mit Wasser und Spiritus oder Glycerin nachbehandeln.

Soße
Feinwaschmittel in lauwarmes Wasser geben und mit der entstandenen Lösung ein sauberes Mikrofasertuch anfeuchten und den Fleck abreiben.

Schimmel
Buttermilch erwärmen und den Stoff darin einlegen. Anschließend auswaschen.

Schokolade
Die Schokolade von der Oberfläche abkratzen. Ein sauberes Tuch in warmes Seifenwasser tränken und den Fleck bearbeiten. Danach abspülen mit kaltem Wasser und in die Waschmaschine geben.

SchweißNach oben
Den Fleck mit einem sauberen Mikrofasertuch und Essig oder mit verdünntem Salmiakgeist behandeln.

Senf
Den Fleck mit einem sauberen Mikrofasertuch und Essig oder mit verdünntem Salmiakgeist behandeln.

Spinat
Mit einer rohen Kartoffel direkt auf den Fleck gehen und reiben anschließend mit warmem Wasser auswaschen.

 

Suppe
Ein sauberes Mikrofasertuch mit Fleckenwasser anfeuchten und den Fleck abreiben. Alternativ hilft auch Waschbenzin. Anschließend das Tuch mit Feinwaschmittel anfeuchten und nochmals abreiben.

Sirup
Am häufigsten wird lauwarmes Wasser eingesetzt. Den Sirup einfach mit einem Tuch abreiben.

Tee
Mit heißem Wasser und etwas Glyzerinzusatz den Fleck bearbeiten und anschließend in die Waschmaschine geben.

Tomatenfleck
Den Fleck mit lauwarmem Wasser und einem Schuss Salmiakgeist oder Spiritus entfernen.

TeerNach oben
Als Erstes mit Terpentin betupfen und abreiben, anschließend mit Butter nachbehandeln.

Start | Impressum | Sitemap | AGB